Programmierung

programmierung

»90% des Erfolgs ist die Vorbereitung!«

Dieser Leitsatz spiegelt treffend wieder, wie sich Programmierung und die nachfolgende Inbetriebnahme gegenseitig beeinflussen. Der Aufwand, der in der Inbetriebnahme erforderlich wird, steht in direkter Anhängigkeit zum Reifegrad der Software.
Unsere Spezialisten wissen das aufgrund ihrer langjährigen Projekterfahrung und bearbeiten jede Aufgaben mit der notwendigen Sorgfalt.
Dies gilt im übrigen unabhängig davon, ob der Programmierer selbst anschließend die Inbetriebnahme durchführt oder ob dies von einem Kollegen übernommen wird. Welcher dieser beiden Wege beschritten wird, bestimmen dabei alleine Sie als Kunde.

Unsere Mitarbeiter erstellen die Programme für Maschinensteuerungen für die verschiedensten Arten von Systemen, die in der Industrie zum Einsatz kommen.

Transparenz und Nachvollziehbarkeit der Software

Die Menge der möglichen Stile der Programmerstellung ist so groß wie die Anzahl der Programmierer. Für Sie als Kunde hat es aber höchste Priorität, dass die Software, die von einem Kollegen von außen erstellt wird, später für Ihre Mitarbeiter transparent ist und weiterbearbeitet werden kann.
Dazu ist es notwendig, dass unser Spezialist Ihre Vorgaben und Standards nutzt, wenn er in Ihrem Projekt arbeitet. Wichtiger als die Durchsetzung seiner eigenen Vorstellungen ist es also, offen für Ihre Wünsche zu sein und diese konsequent umzusetzen.
Dies dürfen Sie bei unseren Spezialisten erwarten – schließlich kennen wir die Anforderung aus vielfältigen Projekten.

Arbeitsmethodik

Zu den Erfolgsfaktoren in der Software-Entwicklung zählt mehr als nur das Beherrschen der jeweiligen Programmiersprache. Ebenso entscheidend ist, eine zum jeweiligen Vorhaben passende Methodik anzuwenden.
Ob V-Modell, Wasserfall­modell oder Scrum und somit agile Methoden – jede Vorgehensweise hat ihre Stärken.
Unsere Software­experten wissen um diese Besonderheiten.

Leistungsspektrum im Detail

Softwareentwicklung nach EN 61131-3 für SPS und IPC:

  • Simatic S7 in Step 7 und TIA
  • Beckhoff IPCs unter TwinCAT
  • B&R PCs im Automation Studio
  • Schneider PacDrive M und 3 unter SoMachine Motion
  • AllenBradley ControlLogix
  • Andere CoDeSys-basierte Systeme

Programmierung in den klassischen SPS-Sprachen KOP, FUP, AWL wie auch in AS/SFC, CFC, Strukturiertem Text sowie in Hochsprache

Projektierung der Visualisierung:

  • WinCC, WinCC flexible, TIA-Versionen
  • Zenon
  • InTouch

Festlegung der Parameter für die Antriebstechnik

  • Siemens
  • SEW
  • Lenze
  • KEB
  • B&R
  • Danfoss
  • Nord Drivesystems
  • AMK

Programmierung intelligenter Sicherheitstechnik von Pilz, Sick, Siemens

Vertikale Integration, Anbindung an Leitsysteme, Vorbereitung der Kommunikation (Telegrammverkehr)

Formulieren der Bedienungs­anleitung für die Dokumentation